Keine Chorproben i.d.Z. vom

13.03.2020 bis mindestens .2020

Im Rahmen eines Umlaufverfahrens hat der Vorstand der "Voice Factory" heute beschlossen, dass vom 13. März 2020 bis einschließlich mindestens 19. Mai 2020 keine Chorproben stattfinden. Dieser Beschluss tritt sofort in Kraft!

Wir gehen damit mit den Bemühungen zur Unterstützung der Eindämmung des "Coronavirus SARS-CoV-2" konform und bitten euch, entweder die Informationen in den Whatsapp Gruppen zu verfolgen, oder die News auf dieser Seite zu beachten.

Desweiteren behalten wir uns eine kurzfristige Absage nachfolgender Termine vor!

 

Anfragen bitte per Telefon oder WhatsApp und über die Kontaktadressen.

 

Bleibt gesund und wenn möglich Zuhause!!!

Herzlich Willkommen bei der

"Voice Factory" 

im Gesangverein Mainzlar e.V.

Schön, dass ihr den Weg auf unsere Homepage gefunden habt. Auf den folgenden Seiten findet ihr einige Informationen zu unserem Chor sowie zu unseren regelmäßig stattfindenden Proben und Auftritten.

 

Vorbeikommen und Mitmachen lautet die Parole!

Wir würden uns über Verstärkung freuen!

 

Wir sind auch in den sozialen Medien!

Also los geht`s - sucht & findet uns bei

Facebook & Instagramm

Allgemeine Informationen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Ausbreitung des Corona-Virus und der damit verbundenen behördlichen Empfehlungen und Anweisungen werden die Aufführungen des Chormusicals Martin Luther King in Wetzlar verschoben: Vom 03. + 04.04.2020 auf den 16. + 17.10.2020.

Aufführungsort bleibt unverändert die Rittal Arena Wetzlar.

Hier geht`s zur Homepage vom MLK-Projekt:

Info zu Martin Luther King

Ein paar Shots vom "Martin Luther King Projekt"

Foto: Martin Luther King Musical

 

...da simmer dabei, das wird prihimaaa...

 

Das bekannte Chormusical "Martin Luther King - Ein Traum verändert die Welt"- wird am Samstag, 4. April 2020 in der Wetzlarer Rittal-Arena aufgeführt und wie immer sind in dem auftretenden Projektchor, Chöre und Einzelsänger aus der jeweiligen Region auf der Bühne. Neben internationalen Musical-Solisten, Big-Band und Streichorchester werden in Wetzlar 1000 Chorsängerinnen und -sänger mitwirken. Das ist mal `ne Ansage!

Wer mitsingen will kann sich gerne bei uns in der Voice Factory melden oder ihr fragt unsere Chorleiterin Daniela Werner (https://www.danis-musikseite.de/) an.

Weitere spezielle Infos unter
https://www.king-musical.de/tickets/wetzlar/

Geister und Weihnachten geht zusammen (von Volker Heller)

Das 20. Adventskonzert der Voice Factory des Gesangvereins Mainzlar in der Kirche auf dem Kirchberg stellt die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens in den Mittelpunkt. Hier singt Julian Otto (links neben Daniela Werner, Klavier) die Rolle des Tiny Tim. FOTO: VH
© Volker Heller
 

Lollar/Staufenberg/Buseck(vh).

Daniela Werner und ihre Chöre sind bekannt für manches Experiment. Diesmal lud die Voice Factory gleich vier Geister ein, im Mittelpunkt ihrer Adventskonzerte in der evangelischen Kirche Alten-Buseck und der Ruttershäuser Kirche auf dem Kirchberg zu stehen. Die vier Geister nämlich gehören zu Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte und sind quasi symbolisch betrachtet sozialkritische Botschafter eines Festes, das nach allgemeinem Verständnis Liebe und nichts als Liebe verbreiten sollte.

Glühwein zum Ausklang

Die Kirche auf dem Kirchberg war voll besetzt, und das Publikum erfuhr durch den Erzähler (Norfried Stumpf) und Chorgesang, wie man ein besserer Mensch werden kann. Am Ende des 19. Jahrhunderts ist der englische Geschäftsmann Ebenezer Scrooge noch das genaue Gegenteil. Auf seine Mitmenschen pfeift Scrooge im Allgemeinen und zumal an Weihnachten. Die vier Geister erscheinen ihm der Reihe nach des nachts und stellen die Folgen seiner Kaltherzigkeit rigoros in Aussicht. Scrooge legt noch rechtzeitig den Schalter um.

 

Soli als Darsteller sangen Lothar Seipp (Scrooge), Klaus Thomann (sein Geschäftspartner Marley), Julian Otto (Mitarbeiter Cratchits’ Sohn Tiny Tim). Die erzählte und gesungene Weihnachtsgeschichte wurde zusätzlich durch einige Videobilder illustriert. Wieder ein gelungenes Experiment mehr und der Beweis: Geister und Weihnachten, das geht schon zusammen. Es war das 20. Adventkonzert der Voice Factory und kostenlos wie immer. Spenden waren gern gesehen für den Verein (Gesangverein Mainzlar) und den im Aufbau befindlichen Aktivpark des TV Mainzlar.

Die Voice Factory sang außerdem deutsche Weihnachtslieder, einige im klassischen Gewand und andere modern arrangiert. Dann war teilweise Schluss mit Besinnlichkeit, denn über das Ohr gingen die neuen Rhythmen unmittelbar in die Beine. Schließlich ist Weihnachten ja ein Grund zur Freude, ob im christlichen Sinne oder über Geschenke. Auf dem Kirchberg traf man sich nachher noch zu Punsch, Glühwein, Würstchen und Gebäck.

Gesangverein Mainzlar wird mit internationalen Solisten und 1000 Chorsängern in der Rittal-Arena dabei sein

Die Jahreshauptversammlung des Gesangverein Mainzlar im "Landgasthof zum Schwanen" stand im Zeichen von Terminabsprachen und Vorstandswahlen.

Der Gesangverein Mainzlar zeichnet langjährige Mitglieder aus. Foto: Puschmann

 

MAINZLAR - Die Jahreshauptversammlung des Gesangverein Mainzlar im "Landgasthof zum Schwanen" stand im Zeichen der Terminabsprachen und der Vorstandswahlen.

Die Vorsitzende Elvira Vogel blickte zurück auf zwölf Auftritte und weitere gelungene Veranstaltungen. Das waren unter anderem zwei Konzerte gemeinsam mit dem Jugendchor der Evangelischen Kirche Treis/Lda, zum Thema "Die Hits der 30er bis heute - eine Zeitreise, die Mitwirkung am "Mitten im Dorf Gottesdienst" und ein Auftritt beim Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr Gießen.

Für die Weihnachtskonzerte in der Kirche Kirchberg und der Kirche Alten-Buseck wurde kein Eintritt erhoben, sondern der Chor bat um eine Spende. So kamen 435 Euro zusammen. Diese wurde auf das Spendenkonto "Brandopfer Wollenhaupt und Ulmers" der Landfrauen Allendorf überwiesen. Der Verein zählt 147 Mitglieder.

Auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und Förderung des Chorgesanges fanden im Rahmen der Versammlung statt. Für 40 Jahre wurde Annemarie Mittich, für 60 Jahre Willi Zecher und Rolf Dern sowie für 65 Jahre Helmut Müller geehrt.

Der Vorstand: Vorsitzende: Elvira Vogel, Stellv. Vorsitzender: Norfried Stumpf, Kassenwart: Ingo Mirko Licher, Stellv. Kassenwartin: Beate Becker, Schriftführerin: Sabine Puschmann, Stellv. Schriftführerin: Silvia Melati, Beisitzer: Willi Zecher, Tina Haybach, Regina Fritze, Heike Stein, Jasmin Müller
Für 2019 stehen an Terminen und Veranstaltungen unter anderen bereits fest: 23. März Frühlingskaffee, 26. Mai Mitten im Dorf Gottesdienst zu den Staufenberger Gewerbetage im Ausstellungszentrum, 14. Juli Mitten im Dorf Gottesdienst zur Mainzlarer Kirmes, 25. August Autofreier Sonntag im Lumdatal, 19. Oktober Kick off Probe zum Musical Martin Luther King im April 2020, 14. Dezember Adventskonzert Alten-Buseck, 15. Dezember Adventskonzert Kirchberg.

Das Chormusical "Martin Luther King - Ein Traum verändert die Welt"- wird am Samstag, 4. April in der Rittal-Arena gefeiert. 2020 geht das Musical auf bundesweite Tournee. Bei jedem Auftritt steht ein anderer Projektchor aus Chören und Einzelsängern aus der jeweiligen Region auf der Bühne. Neben internationalen Musical-Solisten, Big-Band und Streichorchester werden in Wetzlar 1000 Chorsängerinnen und -sänger mitwirken.

 

Gießener Anzeiger, 20.03.2019

Mainzlarer Sänger spenden

Zweiter Vorsitzender Norfried Stumpf (r.) ehrt langjährige Mitglieder des Gesangvereins Mainzlar. (Foto: vh)

 

Die Voice Factory des Gesangvereins Mainzlar hat voriges Jahr ein Dutzend Auftritte geleistet.

Von den Adventskonzerten in Alten-Buseck und auf dem Kirchberg wurde die Hälfte der Kollekte einem wohltätigen Zweck gespendet.

435 Euro kamen für die Brandopfer in Nordeck zusammen.
Ehrungen für langjährige Mitglieder des Gesangvereins Mainzlar: Helmut Müller für 65 Jahre, Willi Zecher und Rolf Dern für 60 Jahre, Annemarie Mittich für 40 Jahre.
Die Versammlung wählte den Vorstand neu:
Erste Vorsitzende Elvira Vogel, zweiter Vorsitzender Norfried Stumpf, erster Kassenwart Ingo Mirko Licher, zweite Kassenwartin Beate Becker, erste Schriftführerin Sabine Puschmann, zweite Schriftführerin Silvia Melati. Beisitzer wurden Willi Zecher, Tina Haybach, Regina Fritze, Heike Stein und Jasmin Müller.
Termine dieses Jahr:
26. Mai, Auftritt anlässlich der Gewerbetage im Ausstellungszentrum;
14. Juli, Auftritt zum Gottesdienst der Kirmes;
19. Oktober, erste Probe für das Musical »Martin Luther King«;
23. November, Singen zum vorweihnachtlichen Hoffest;
14./15. Dezember, Adventskonzerte in Alten-Buseck und auf dem Kirchberg.

Das Chormusical »Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt« geht im Jahr 2020 auf bundesweite Tournee. Bei jedem Auftritt singen Chöre und Einzelsänger aus der jeweiligen Region mit. Beim Auftritt in der Rittal-Arena (Wetzlar) am 4. April 2020 ist die Voice Factory mit dabei.
 

Gießener Allgemeine, Volker Heller, 27. März 2019

Adventskonzert 2018 in der

ev. Kirche zu Kirchberg

Voice Factory sorgte für weihnachtliche Stimmung. Foto: Puschmann
 

Rund um den Globus mit der Voice Factory

KIRCHBERG - Mit ihrem diesjährigen Adventskonzert im historischen Ambiente der Kirche am Kirchberg begab sich die Voice Factory auf eine musikalische und weihnachtliche Reise rund um den Globus.
Abstecher
Nach dem Start in Deutschland und der Schweiz besuchte der Chor unter Leitung von Daniela Werner Osteuropa und Skandinavien, machte einen Abstecher nach Frankreich und weiter auf die Inseln Island, England und Irland. Nach einem Sprung über den großen Teich nach Kanada und Südamerika kam die Voice Factory zurück in die Heimat. Verschiedene Sprachen, unterschiedliche Weihnachtstraditionen und eine bunte musikalische Vielfalt waren in diesem Jahr zu hören. Die Lieder wurden in der jeweiligen Landessprache der besuchten Länder gesungen und die jeweils traditionellen Bräuche vorgetragen. Das Publikum bedankte sich für das gelungene Adventskonzert mit viel Applaus.
Im Anschluss an das Konzert lud die Voice Factory zu einem gemütlichen Beisammensein bei Punsch, Glühwein, Würstchen und Plätzchen ein. Ein weiteres Konzert gaben die Sänger und Sängerinnen in der evangelischen Kirche in Alten-Buseck.
(Von red Gießener Anzeiger, Dez 2018)

Weihnachten in aller Welt

Die Voice Factory des Gesangvereins Mainzlar hatte es am dritten Advent in der voll besetzten Kirche auf dem Kirchberg bei Lollar besonders eilig. Sie machte im Düsentempo eine musikalische Weltreise und zeigte dem Publikum: Weihnachten wird fast überall gefeiert. Daniela Werner am E-Piano gab die Reiseleiterin. Chormitglieder erzählten Wissenswertes über Weihnachtsbräuche in jedem Gastland. Pfarrerin Jutta Martini sprach als Gastgeberin ein Grußwort. Alle Weihnachtslieder erklangen in der jeweiligen Landessprache. Das beeindruckte die Zuhörer ein ums andere Mal. Deutschland brauchte man nicht länger erklären, der Chor sang »Maria durch ein Dornwald ging« und »Alle Jahre wieder«. Die Verzierung »Ding, dong« war nett anzuhören. Zungenbrecherisch grüßten Polen mit »W zlobie lezy« und Tschechien mit »Hajej, nynej, Jeschischku«. Kaum hatte der Chor das Oblatenteilen hinter sich, gab es in Ungarn Marzipan (»Adjunk halat immar«) und in Frankreich Marone mit Truthahn (»Entre le boeuf et l’ane gris«). In Finnland offerierte man Milchbrei mit einer darin versteckten Mandel (»Tomtamas jülnatt«). Angesichts solcher Köstlichkeiten kamen die Zuhörer nach dem Konzert rasch auf den Boden der Tatsachen zurück. Beim gemütlichen Beisammensein übte man sich in Bescheidenheit bei Würstchen und Plätzchen. Weitere Reiseziele des Chors waren Island, Kanada, Dominikanische Republik, Venezuela, Irland, England und erneut Deutschland.

(Gießener Allgemeine 20.12.2018, Foto/Text:Volker Heller)

Autofreier Sonntag im Lumdatal

...das Abschluss-Bier!
Vielen Dank an alle die geholfen haben und an diesem Tag dabei waren! Nach wie vor eine tolle Veranstaltung in einer tollen Lokation!

Vielen Dank an Antje Vogel der Chefin von "Bauersch".
Ohne sie wäre die Veranstaltung für uns nur halb so schön und halb so leicht!

Wir kommen wieder!!!  ;-)

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken

1225-Jahre Mainzlar und Daubringen

Im Juni hatten wir nicht nur Glück mit dem Wetter, nein, auch die Aufgaben als Ordner während der 1225-Jahr -Feier gingen "lautlos" über die Bühne! Ganz herzlichen Dank nochmal an Beate & Tina, Lothar, Andrea & Sabine und Elvira.

Die unten folgenden Bilder stammen von Diethardt Heyn und Volker Heller.

Etwas nicht Alltägliches...

Ab Anfang der 1970er durften auch Frauen im Chor mitsingen. Das Foto entstand 1975 zum 100-jährigen Jubiläum, mit dabei auch Heinrich Fuchs (mittlere Reihe, 6. v. l.) (Foto: privat)

...weiter mit Aktuelles

Der Chor
Sie möchten nicht länger alleine in der Wanne oder unter der Dusche singen? Leben Sie Ihre musikalischen Fähigkeiten bei uns voll aus, wir heißen jede und jeden Interessierte(n) immer herzlich willkommen.
Erfahren Sie hier mehr über uns.

"Eine Ode an die Mama" 2011

Quelle: Youtube (Gießener Allgemeine, Valery Bauer)

Rückblick

Auftritt Hessentag in Kassel

 

Wir singen in regelmäßigen Abständen  zu verschiedenen Anlässen und veranstalten selber jährlich Konzerte.

Die nächsten Termine stehen schon bevor. Erfahren Sie hier, wann und wo unsere nächsten Auftritte sind.

 

Spargelwanderung

 

...eine der Möglichkeiten, die wir unseren Mitgliedern im Bereich der Geselligkeit im letzten Jahr angeboten hatten - eine Spargelwanderung!

Moments:

Unsere nächsten Termine

Kommen Sie zu einem unserer nächsten Termine und/oder besuchen Sie uns bei Auftritten.

 

Mehr

Aktuelles

Mitmachen!

Immer dienstags von

20.00 - 21.30 Uhr


START 2020

 

Sie möchten nicht länger alleine in der Wanne oder unter der Dusche singen? Leben Sie Ihre musikalischen Fähigkeiten bei uns voll aus, wir heißen jede und jeden Interessierte(n) immer herzlich willkommen. Erfahren Sie hier mehr über uns.